Eine Seite für Einsteiger im Schlittenhundesport

Du interessierst dich erst seit Kurzem für den Schlittenhundessport, hast vielleicht selber schon einen oder mehr Hunde und spielst nun auch mit dem Gedanken selber einmal ein Rennen zu besuchen oder gar selber auf einem Rennen zu starten??? Dann soll dir diese Seite hier den Einstieg in das Renngeschehen etwas erleichtern. Sollten irgendwelche Fragen unbeantwortet bleiben, dann sei so nett und schicke sie uns, wir werden versuchen sie dir bestmöglich zu beantworten.

Möchtst du Musher aus unserem Verein bei einem Rennen treffen, dann hast du u. a. auf dem Rennen in Zierenberg im Habichtswald im Nov. 2013 die Möglichkeit, da wir Ausrichter dieser Veranstaltung sind. Wir freuen uns über jeden neuen Schlittenhundesportler.

Was für Rennen gibt es?

Hier in Mitteleuropa gibt es im Herbst und im Frühjahr so genannte Wagenrennen. Diese finden recht zahlreich statt, da man sie in jeder Region durchführen kann. Im Winter finden dann die Schneerennen statt.

Geeignete Regionen sind dann natürlich die Mittelgebirge wie z.B. Harz, Erzgebirge, Schwarzwald, Bayrischer Wald, Thüringer Wald, das Vogtland und das Hochgebirge - die Alpen. Eine genaue Übersicht über Rennorte und Termine findest du hier. Aber auch im europäischen Ausland gibt es tolle Rennorte z.B in Tschechien, Österreich, Polen, der Schweiz, Italien und natürlich in Skandinavien.

In welcher Kategarie kann ich starten?

Bei Wagenrennen gibt es folgende Möglichkeiten:

- man kann mit 1- 2 Hunden laufen = "Canicross"

- man kann mit 1-2 Hunden Roller fahren =  "Scooterklasse"

- man kann mit 1-2 Hunden Fahrrad fahren =  "Bikejöring"

- man kann mit 1-2 Hunden Wagen fahren = Kategorie "D"

- man kann mit 3-4 Hunden Wagen fahren = Kategorie "C"

- man kann mit 5-6 Hunden Wagen fahren = Kategorie "B"

- man kann mit 7-8 Hunden Wagen fahren = Kategorie "A"

- man kann mit < 8 Hunden fahren = Kattegorie "O"

Nun kommt es noch darauf an, mit welcher Hunderasse du an den Start gehen möchtest. Hierfür gilt folgende Einteilung:

Siberian Husky = 1

Samojede, Malamut u. Grönlandhund = 2

alle anderen Rassen = 3

Und so setzt sich die Klasse dann z.B. wie folgt zusammen:

8 Hunde Siberian Husky = A1

6 Hunde Samojede = B2

4 Hunde Greyster = C3

2 Hunde Alaskan Husky = D3

 

Was ist bei Schneerennen anders?

Die Schneerennen unterteilt man in Sprintrennen, Mitteldistanzrennen und Longdistanc, wobei letzteres hier in Mitteleuropa nicht ausgetragen wird. Für Longdistanc sind unsere Breiten auf Grund der Bevölkerungsdichte, des Klimas und der geologischen Beschaffenheit ungeeignet. 

Streckenlängen pro Etappe:

Sprint: ca. 4-20 km 

Mitteldistanz: ca. 20-60 km

Longdistanc: mehr als 100 km 

Kategorien im Schnee:

man kann mit 1-2 Hunden Skifahren = "Ski-jöring"

man kann mit 1-2 Hunden Skifahen und die Hunde ziehen zusätzlich noch eine Pulka = "Pulkaklasse"

Die restlichen Klassen sind analog zu den Wagenrennen, nur fährt man hier halt mit dem Schlitten.

Brauche ich eine bestimmte Vorraussetzung zur Teilnahme?

Ja! Um an einem Rennen teilnehmen zu können, musst du an einem "Better-Mushing-Seminar" teilgenommen haben. Diese werden oft zu Beginn oder zum Ende einer Saison, also Frühjahr oder Herbst angeboten. Auf der HP unseres Verbandes findest du die jeweiligen Ausschreibungen. Nach der Teilnahme erhälst du ein Zertifikat, das du dann an den VDSV schickst und somit in die Liste aufgenommen wirst. Desweiteren musst du dir für jede neue Saison eine Musherlizens kaufen, sie kostet 25 €. Damit kannst du so viele nationale Rennen fahren wie du möchtest. Willst du aber auch z.B. zur EM oder WM im Ausland, so benötigst du eine internationale Rennlizens. Sie kostet (Info liegt noch nicht vor) und ist beim VDSV zu bestellen.

Zudem musst du eine gültige Haftpflichtversicherung und für alle mitgeführten Hunde nachweisen können. Außerdem müssen alle Hunde vorschriftsmäßig geimpft sein.

Muss ich in einem Verein Mitglied sein?

Nein, aber es empfiehlt sich, da man durch den Kontakt zu Anderen viel lernen kann und bei einigen Rennen finanzielle Vorteile hat! Zudem bekommt man automatisch regelmäßig die Zeitschrift "Husky" zugesandt. Der "Husky" ist noch viel informativer als jede Homepage.

Gibt es Rennregeln?

Ja! Hier findest du die IFFS-Rennordnung.

Muss ich sonst noch etwas beachten?

Ja! Es gibt und gilt eine Tierschutzverordnung des VDSV, die du dir auf der HP vom VDSV downloaden kannst. Die Einhaltung der dort verankerten Vorschriften, wird bei jedem Rennen durch den Tierschutzbeauftragten kontrolliert.

Kann man außerhalb der Wertung auch nur so mitfahren?

Ja! Auf manchen Rennen gibt es für Gäste eine so genannte "Gästeklasse" oder die Möglichkeit in der Tourenklasse mit zu fahren. Informationen dazu stehen dann in der jeweiligen Ausschreibung eines Rennens. Wer es nicht so stressig wie auf einem Rennen möchte, der hat zudem die Möglichkeit sich den Mushern anzuschließen, die sich zu reinen Touren treffen. Diese werden privat organisiert und im "Tourenkalender" veröffentlicht.

Ab sofort finden Sie hier aktuelle Informationen über den Verein.